Seite 1 von 2

[Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Mo 12. Aug 2019, 12:56
von CNQ
Kids on Bikes
Die Geheimnisse von Doogle Hill


Wir; Minza, Dyesce, Lain und ich befinden uns momentan im gemeinsamen Sommerurlab in Irland. Hier möchten wir das kleine Rollenspiel „Kids on Bikes“, ein Rollenspiel über kleine Städte und große Abenteuer, ausprobieren. Gestern Abend haben wir bereits in gemütlicher Runde das Setting und unsere Charaktere erstellt.

Doogle Hill bzw. Cnoc Dhógail in gälisch, ist eine verschlafene Kleinstadt im Westen Irlands unweit der Atlantikküste, Anfang der 1960er Jahre. In der Gegend wurde schon seit Alters her Zinn in den umliegenden „Bergen“ abgebaut. Doch der wirtschaftliche Abschwung macht der kleinen Stadt zu schaffen. Trotzdem erfreut man sich in Doogle Hill jährlich am großen Brauereifest zudem auch die Nachbargemeinden das Städtchen besuchen. Und das obwohl es unter diesen keinen guten Ruf genießt. Denn im 18. Jahrhundert war der lokale Großgrundbesitzer, ein mächtiger Mann, Joseph O'Shearan ein strammer Unterstützer der britischen Herrschaft. Wahrscheinlich weil er eine wiederholtes Schleifen der Gemeinde durch die Engländer vermeiden wollte, die kleine Klosterruine aus der Zeit um 1500 war ihm wohl ein Mahnmal. Einen mindergroßen Einfluss auf Doogle Hill hat der namensgebende Hügel auf dem sich 13 kindsgroße Findlinge im Kreis aufgestellt befinden. Sagen und Legenden aus alter Zeit gibt es um diesen Steinkreis genügend, wie beispielsweise, dass eine junge Frau bei Vollmond den Hügel besteigen soll um ihre wahre Liebe zu finden.
Aktuell ist die Stadt vom besagtem wirtschaftlichen Niedergang geprägt, man munkelt das die Verantwortung dabei auch beim O'Shearan-Fluch liegt, der auch das Grubenunglück von 1932 in der Mine des Nachfahren Joseph O'Shearans verursachte. Vor einiger Zeit stieß man von einer anderen Mine aus auf einen der verschütteten Schächte. Alle dabei anwesenden Bergmänner verstarben die Zeit danach auf mysteriöse Weise. Dies, und nicht der erschöpfte Zinnader, soll der Grund zur Schließung dieser der O'Donnell-Miene gewesen sein.
Wichtig für die Bewohner Doogle Hills sind außerdem die „Society of Local Breweries“, der mehrere Gemeinden umfassende Verein, der dort das Brauereifest veranstaltet und die lokale Gaelic Football-Mannschaft, die „Doogle Rams“.

Einer unserer Charaktete ist Mary O'Neill, eine elfjährige Pfadfinderin, die gerne das Footballteam anfeuert. Daher kennt sie auch Aidan O'Malley, den Mannschaftskapitän der Rams. Er ist mit seinen sechzehn Jahren der ältere Bruder des Sonderlings Matthew.

Die nächsten Tage werden wir die Geheimnisse der kleinen Stadt ergründen und euch ein wenig dann hier im Thread von den Abenteuern von Mary, Aidan und Matthew berichten.

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Mo 12. Aug 2019, 16:37
von Tom
Bin gespannt wie es euch ergeht, zumal ich ja auf dem Augusttreffen selbst Kids on Bikes anbieten werde.

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Mo 12. Aug 2019, 20:35
von CNQ
Ja, wir auch. Heute oder morgen Abend werden wir uns nach Doogle Hill begeben ;)
Von meiner Seite aus sind auch schon die Charaktere porträtiert worden und eine Blanko-Map, die wir dann während des Spiels erstellen, vorbereitet.
Kids on Bikes.jpg
Kids on Bikes.jpg (237.12 KiB) 227 mal betrachtet
Minza wird uns das Spiel leiten, aber es liegt ja ein Großteil des World- und Storybuilding dann bei uns Spielern.

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Mo 12. Aug 2019, 21:13
von Tom
Sieht richtig gut aus. Hut ab davor.

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Mi 14. Aug 2019, 12:10
von Dyesce
Unser CNQ kann zeichnen. Er hat meinen Char Aidan perfekt getroffen, obwohl meine Beschreibung eher dürftig war.

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Mi 14. Aug 2019, 12:14
von CNQ
Vielen Dank, Tom :)
Und auch dir Dyesce.

Gestern Abend haben wir nun den Anfang unserer kleinen Mystery-Geschichte gespielt. Zwar nur für eineinhalb Stunden aber es hat schon richtig viel Spaß gemacht.

Während Mary und natürlich Aidan einem Spiel der Gaelic Football-Mannschaft beiwohnten bzw. teilnahmen wurde Matt von zuhause zum Kramerladen geschickt um Milch zu kaufen. Auf dem Weg dorthin, unweit des Spielfelds kam es dann zu einem Unfall zwischen dem Rad fahrenden Matt und einem fremden Mädchen. Zum Glück war das Spiel frühzeitig zu Ende gegangen und Aidan, Mary und eine weitere Pfadfinderin konnten zu Hilfe kommen. Zusammen brachten sie das Kind zum Arzt Dr. Brown.
Während sich Matt den Vorwürfen der anderen entzog indem er den geplanten Einkauf fortsetzen wollte begaben sich Mary und Aidan auf die Suche nach den Eltern der Kleinen. Hatten vielleicht auch die Lichter etwas damit zu tun die Mary während des Spiels von Steinkreishügel hat leuchten sehen? ...

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 14:40
von CNQ
So, gestern haben wir in der zweiten Sitzung das erste Abenteuer in Doogle Hill zu Ende gebracht und konnten einen Angriff von Wiedergängern abwehren, allerdings den damit zusammenhängenden (?!) O'Shearan-Fluch nicht brechen.
Dafür haben wir mit Bev, dem Mädchen aus dem Unfall und aus dem 18. Jahrhundert, unseren „Powered Character“.

Die Mechaniken der verschiedenen Würfel für die Attribute ist recht lustig und es frustriert dann weniger mit seinen niedrigen Würfeln zu spielen, da die Wahrscheinlichkeit ja höher ist einen kritischen Wurf zu würfeln und dann nochmal diesen Würfel zu werfen. Auch der Einsatz von Fähigkeiten und der Adversity Token ist recht spaßig und hat uns das ein oder andere mal schon aus der Patsche geholfen.

Heute werden wir noch ein weiteres Abenteuer spielen, da auch Lain (unser Mary-Spieler) mal meistern möchte, dann übernimmt Minza Marys Mitpfadfindetin Lucy McCallister, Tochter der Krämerin, bei der Matt einkaufen sollte. Ich bin gespannt, was uns nun wieder in Doogle Hill erwartet.

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 15:34
von Minza
Oha... Bev is gar nicht die Tochter des Ur-O'Shearan, sondern die des Mienenbesitzers aus den 30ern ^^'

Aber ja, spielt sich flüssig und die kollektiven Worldbuilding Elemente sind für sowas ideal! Dass die Spieler je nach Würfelergebnis auch narrative Rechte haben, hat auch was für sich :)

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Sa 17. Aug 2019, 21:42
von CNQ
So, gestern haben wir unser vorerst letztes Abenteuer in Doogle Hill erlebt.
Diesmal ein Jahr nach den Ereignissen des Abenteuers zuvor. Weiterhin war der Steinkreis vom namengebenden Hügel ein zentrales Element und Lucy als Minzas Charakter wurde gut eingebunden.der

Morgen werde ich mich mal an die Bearbeitung der Illustrationen und das Zeichnen der Karte von Doogle Hill setzen.

Re: [Kids on Bikes] Die Geheimnisse von Doogle Hill

Verfasst: Sa 17. Aug 2019, 21:45
von Minza
Jo war cool und wir werden an der Story dranbleiben ^^