Brettspielvorstellung

alles rund um Brettspiele
Benutzeravatar
Minza
Troll
Beiträge: 154
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:44
Wohnort: Petülring
Kontaktdaten:

Re: March of the Ants

Beitrag von Minza » Do 1. Aug 2019, 10:45

Fred hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 10:41
March of the Ants klingt nach ner coolen Idee
Isses auch... auch schön ist die Regel, dass man bei einer Aktion eines Spielers immer eine Gegenreaktion als Mitspieler hat. Der aktive Spieler bewegt seine Ameisen? Cool, du kannst auch eine Ameise um ein Feld bewegen. Du sammelst 5 Körner? Nice, alle anderen dürfen sich auch eines nehmen. Damit ist immer sehr viel Dynamik auf der stetig wachsenden Wiese vorhanden (ist aber sicher schon in anderen Spielen verarbeitet worden... schon bei Scythe isses ansatzweise drinnen).
Muss ich mal wieder ausgraben, wenn die zweite Erweiterung bei mir ankommt. Ich freu mich schon drauf :)
Have fun storming the castle,
Minza

Benutzeravatar
Fred
Orc
Beiträge: 132
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Re: March of the Ants

Beitrag von Fred » Do 1. Aug 2019, 11:24

Minza hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 10:45
auch schön ist die Regel, dass man bei einer Aktion eines Spielers immer eine Gegenreaktion als Mitspieler hat.
Das verkürzt die Downtime. Meine Erfahrung ist, dass manche Brettspieler heutzutage Schwierigkeiten mit längerer Downtime haben.

Benutzeravatar
Fred
Orc
Beiträge: 132
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Occult WWII

Beitrag von Fred » Do 1. Aug 2019, 11:27

Ein simples PnP Kartenspiel für zwei Spieler, das den fiktiven "okkulten" Aspekt des zweiten Weltkriegs zum Thema hat. Die Karten sind auf Französisch, die Regeln auf Englisch.
Dateianhänge
OccultWWII.jpg
OccultWWII.jpg (148.41 KiB) 126 mal betrachtet

Benutzeravatar
Minza
Troll
Beiträge: 154
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:44
Wohnort: Petülring
Kontaktdaten:

Re: Brettspielvorstellung

Beitrag von Minza » Do 1. Aug 2019, 11:31

Fred hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 11:24
Das verkürzt die Downtime. Meine Erfahrung ist, dass manche Brettspieler heutzutage Schwierigkeiten mit längerer Downtime haben.
Stimmt. Und ich mag viele Spiele wirklich gerne, wo die Downtime die Hölle ist. Star Trek Ascendancy zum Beispiel... ab auch alte oder ältere Spiele hatten schon das Problem. zB Starcraft... oder Warhammer... oder Schach ^^

@OccultWWII uuuuuuuuuh, sweet 8-)
Ich find das nirgends im Netz... hast du nen Link?
Have fun storming the castle,
Minza

Benutzeravatar
Minza
Troll
Beiträge: 154
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:44
Wohnort: Petülring
Kontaktdaten:

Die Bundväter

Beitrag von Minza » Do 1. Aug 2019, 11:52

So, jetzt mal ein bisschen Eigenwerbung und nicht ganz so ernst gemeint wie vielleicht nötig:

das zweite "Die Schatten Emeralds" Spiele aus meiner Sammlung, die ich selber für mich und meine Spieler gebastelt habe. Und leider nur als Maske, nicht mit selber erstellten Regeln. Die Bundväter basiert auf dem alten "Der Pate" Brettspiel von Kosmos und wurde von mir auf meine "Die Schatten Emeralds" Kampagne zurechtgeschnitten. Mit Charakteren, Ereignissen und der von uns ausgearbeiteten Stadtkarte von Emerald. Spielt sich recht flüssig, könnte als PnP rausgegeben werden und dient mehr oder weniger als Prequel für unsere Rollenspielabenteuer.
Für mehr Info zu unserem Worldbuilding Projekt, klickt einfach hier: https://www.doder.org/viewtopic.php?f=23&t=84

Ziel ist es, seinen eigenen Bundvater mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Klingen möglichst mächtig zu machen. Drogen (Chalc) vertickern, Schutzgeld erpressen und Raubüberfälle durchführen. Und immer damit rechnen, dass der Säuberer des Bundes ein Auge auf dich wirft, weil dus irgendwie übertreibst. Bundinterne Konflikte sind vorprogrammiert und Leichen werden einfach in die Emer geworfen.

Wie gesagt: leider nur eine Maske, aber ich wollts einfach mal vorstellen, weils keiner kennt ._.°
Dateianhänge
2018-02-03 16.08.57.jpg
2018-02-03 16.08.57.jpg (214.56 KiB) 121 mal betrachtet
2018-02-03 15.20.03.jpg
2018-02-03 15.20.03.jpg (215.8 KiB) 121 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Minza am Do 1. Aug 2019, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Have fun storming the castle,
Minza

Benutzeravatar
Fred
Orc
Beiträge: 132
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Re: Brettspielvorstellung

Beitrag von Fred » Do 1. Aug 2019, 11:58

Minza hat geschrieben:Und ich mag viele Spiele wirklich gerne, wo die Downtime die Hölle ist. Star Trek Ascendancy zum Beispiel
Star Trek Ascendancy ist bislang an mir vorbeigegangen. Was für Erweiterungen wären da empfehlenswert?

Benutzeravatar
Fred
Orc
Beiträge: 132
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Re: Brettspielvorstellung

Beitrag von Fred » Do 1. Aug 2019, 12:02

Minza hat geschrieben:
@OccultWWII uuuuuuuuuh, sweet 8-)
Ich find das nirgends im Netz... hast du nen Link?
Die Karten sind hier: https://boardgamegeek.com/file/download ... occult.pdf

Die Regeln hier:
http://www.angelfire.com/games2/warpspawn/OWWII.html

Benutzeravatar
Minza
Troll
Beiträge: 154
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:44
Wohnort: Petülring
Kontaktdaten:

Re: Brettspielvorstellung

Beitrag von Minza » Do 1. Aug 2019, 12:10

Fred hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 11:58
Star Trek Ascendancy ist bislang an mir vorbeigegangen. Was für Erweiterungen wären da empfehlenswert?
Die Borg-Erweiterung kannst du gewissenlich weglassen. Hat zwar einige schöne Aspekte, aber ist eher unausgewogen. Also nur für Hardcore-Fans.

Die beiden zusätzlichen Völker sind toll und besonders die Ferengi lohnen sich, weil sie mit ihren Einschränkungen und Möglichkeiten eine vollends andere Spielweise bieten: im Krieg solala, aber wirtschaftlich parasitär wie sau ^^

Die Würfel sind überteuert und vollends unnötig.

Die Stationen der verschiedenen Völker ganz witzig aber ebenfalls teuer. Is halt schön, wenn man eine cardassianische Station in 3D aufm Plan hat und nicht einfach nur ne Papp-08/15-Sternenbasis der Erde...

Die Escalation Packs sind ganz witzig: mehr Schiffe für noch mehr Dynamik und potentiell größere Schlachten. Kein Muss aber nicht verkehrt.

Im Grunde sind die beiden neuen Völker (Ferengi und Cardassian) wirklich "nötig", wobei das Grundspiel schon drei (Menschen, Klingonen, Romulaner) enthält und man am besten eh nicht mit mehr als drei Spielern spielt... weil die Downtime wie gesagt die Hölle ist. Und mit jedem Spieler die Spielzeit extrem anwächst.


Und vielen lieben Dank für die Links :D
Have fun storming the castle,
Minza

Benutzeravatar
Fred
Orc
Beiträge: 132
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Re: Die Bundväter

Beitrag von Fred » Do 1. Aug 2019, 14:58

Minza hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 11:52
das zweite "Die Schatten Emeralds" Spiele aus meiner Sammlung, die ich selber für mich und meine Spieler gebastelt habe. Und leider nur als Maske, nicht mit selber erstellten Regeln. Die Bundväter basiert auf dem alten "Der Pate" Brettspiel von Kosmos und wurde von mir auf meine "Die Schatten Emeralds" Kampagne zurechtgeschnitten.
Ganz schöner Aufwand. Hast du schon einen schöne Box dafür? Kannst du z.B. bei https://www.boardgamesmaker.com/ customizen lassen. Hab mit denen gute Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
Minza
Troll
Beiträge: 154
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:44
Wohnort: Petülring
Kontaktdaten:

Re: Die Bundväter

Beitrag von Minza » Do 1. Aug 2019, 15:02

Fred hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 14:58
Ganz schöner Aufwand. Hast du schon einen schöne Box dafür? Kannst du z.B. bei https://www.boardgamesmaker.com/ customizen lassen. Hab mit denen gute Erfahrungen gemacht.
Nur eine kleine, recht einfache Schachtel... aber das ist natürlich was Feines, thx ^^

Und der Aufwand lohnt sich, macht schon irre Spaß... und war nicht so schlimm wie die 180 Karten vom Call of Cthulhu Card Game neu zu zeichnen, damit sie nach Emmergens passen 0_o
Have fun storming the castle,
Minza

Antworten