Mythic

Spielleiter helfen Spielleitern
Benutzeravatar
Fred
Cloud Giant
Beiträge: 510
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Mythic

Beitrag von Fred »

Habe mir jetzt mal das Orakel-System Mythic (Game Master Emulator und Variations 1 und 2) angesehen, auf das mich Informat hingewiesen hat. Es bietet Entscheidungshilfen für folgendes:

Beantwortung von Ja/Nein Fragen
Setup von Szenen
Hintergrundgeschichten von Charakteren
Zufallsereignisse (inklusive neuer Questen)
Beantwortung von Detailfragen
Ermittlung von NPC-Statistiken
Verhalten von NPCs
Entwicklungen zwischen den Sessions

Alles natürlich sehr abstrakt, es sind keine konkreten Seed-Tabellen.

Mythic ist als Entscheidungshilfe gedacht, wenn die Details eines Abenteuer nicht ausgearbeitet sind. Ist z.B. aber auch recht nützlich, wenn die Charaktere ein vorgegebenes Szenario verlassen. Klar kann man sich als Spielleiter alles selber ausdenken, aber das macht man ja beim Ergebnis von Proben oder Kämpfen auch nicht - schließlich möchte man sich ja auch als Spielleiter überraschen lassen. Für die Spieler hat es folgende Vorteile: Sie werden nicht railroaded, können (über die Ja/Nein Fragen) das Spielgeschehen auch auf der Metaebene mitbestimmen und sind weniger vom Urteilsvermögen des Spielleiters abhängig. Ist ja gerade für Simulationsspieler wichtig, glaub ich.

Als Hausregel könnten die Spieler in Systemen mit Metagaming außerdem direkt auf das Orakel Einfluss nehmen (soll im Klartext heißen: Sie könnten z.B. Fate- oder Twist Punkte ausgeben, um das Orakel günstig zu stimmen).

Habe Mythic in einem Soloabenteuer mit generischem Fantasy-Sandboxhintergrund und Storyteller als Mechanismus angetestet. Die Ermittlung von Fate Questions, Szenenalterierung, Zufallsereignissen und NPC-Statistiken gehen recht schnell und unkompliziert. Langwieriger und umständlicher sind die Beantwortung von Detailfragen und das Bestimmen von NPC-Verhalten; eigentlich zu viel Downtime für meinen Geschmack, aber vielleicht eine Frage der Übung.
Eine besonders große Abweichung vom gewählten Spielverlauf hat sich zwar nicht ergeben, aber viele kleine ermittelte Details waren recht interessant. Ein Nebeneffekt ist, dass man bei jeder guten Idee hofft, das Orakel würde sie zulassen.

Insgesamt hat es mir gut gefallen. Ich werde Mythic künftig auf jeden Fall einsetzen, um wenig ausgearbeitete Abenteuer zu leiten.

Was für Erfahrungen habt ihr mit Orakeln gesammelt?
“The vast intellect and understanding of the Titans of Hell far exceed anything VEGA is capable of understanding. Ultimately, his intelligence, like ours, is artificial.”

- DOOM

ghoul
Hobgoblin
Beiträge: 80
Registriert: Di 10. Mär 2020, 16:25
Kontaktdaten:

Re: Mythic

Beitrag von ghoul »

Also Mythic ist in der Spielwelt ein Orakel und am Spieltisch ein Generator? Oder ist es nur ein Generator auf der Meta-Ebene?
Mit der Fate-Punkte-Variante: Ist das Orakel in der Spielwelt verwoben?
Müssen die Spieler-Personnagen Karten legen oder aus Eingeweiden lesen etc? Wissen die Spieler-Personnagen dann, was ein NSC tun wird, oder wissen das nur die Spieler?
Orangener Gurt im PJJ.
Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil).
Brauner Gürtel im Pyro-Fu.
Night's Master im Ghoulu Jitsu
1%er in Doder Org.

Informat
Ogre
Beiträge: 176
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

Re: Mythic

Beitrag von Informat »

Es ist nur ein Generator, warum sich da "Oracle" als Bezeichnung für durchgesetzt hat und nicht "Zufallstabellen" ist nur begrenzt verständlich (vermutlich weil Mythic als das erste seiner Art es so genannt hat).

Den Orakel-Ansatz hab ich bisher nur verwendet, als ich Irsonsworn ausprobiert hatte. Als große Stärke empfinde ich das Durchbrechen der eigenen Denkmuster. Kann ich mir auch für die Vorbereitung von Runden vorstellen. Für "am Tisch" mit einer Gruppe vermutlich etwas zu langsam - oder es wird alles elektronisch umgesetzt.

Die Erfinderin hat grad ein Interview zu Mythic gegeben:
https://youtu.be/aVxBrc4RN4E
(Ihr Ton ist leider schlecht aber immerhin noch verständlich)
Fand ich stellenweise spannend, z.B. die Begründung dafür, welche Begriffe auf die Tabellen kommen.
Formerly known as Informationsschnipsel

Benutzeravatar
Fred
Cloud Giant
Beiträge: 510
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Re: Mythic

Beitrag von Fred »

Wobei man den Mechanismus natürlich auch anwenden kann, wenn die Spielfiguren mantische Rituale vollziehen. Das dürfte in diesem Fall auch die gefühlte Downtime reduzieren.

Ist ganz interessant: "Werden wir morgen siegen?" -> Fate Question! Will das der Spieler aber wirklich wissen? :)
“The vast intellect and understanding of the Titans of Hell far exceed anything VEGA is capable of understanding. Ultimately, his intelligence, like ours, is artificial.”

- DOOM

Informat
Ogre
Beiträge: 176
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

Re: Mythic

Beitrag von Informat »

Wobei Orakel ja auch gerne auslegungsfähige Antworten geben. Mit den ersten beiden Ironsworn-Tabellen z. B.
Abandon Supply oder Guard Ruin, was ja beides schön offen ist - sollen wir unsere Vorräte dem Feind als Ablenkung opfern? Oder dessen Nachschub NICHT angreifen? Sollen wir uns vor dem Untergang hüten? Die Ruinen vor der Stadt verteidigen? Da kann nach der Niederlage immer noch "habt ihr halt auf das falsche Pferd gesetzt" gesagt werden.
Formerly known as Informationsschnipsel

Benutzeravatar
Fred
Cloud Giant
Beiträge: 510
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Re: Mythic

Beitrag von Fred »

Genau, bekanntestes Beispiel ist ja "Du wirst ein großes Reich zerstören".

Für Detail- und Eventbestimmungen usw. werden bei Mythic Meaning Tables herangezogen, um zwei Begriff zu kombinieren. Das Ergebnis kann dann natürlich auch ambivalent ausgelegt werden.

Aber selbst wenn die Spielfiguren auf die Frage "Werden wir morgen siegen?" die eindeutige Antwort "Nein" erhalten, wird das findige Spieler nicht weiter kümmern: Sie werden dann morgen eben nicht kämpfen, sondern Fußball spielen. In Systemen wie Continuum und Sufficiently Advanced mit der Chronotech-Erweiterung lernen Spieler schnell, wie man Determinismus sogar zu seinem Vorteil verwenden kann.
“The vast intellect and understanding of the Titans of Hell far exceed anything VEGA is capable of understanding. Ultimately, his intelligence, like ours, is artificial.”

- DOOM

Antworten