Savage Worlds Spielleiterset

Rezensionen zu Systemen
Informat
Troll
Beiträge: 171
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

Savage Worlds Spielleiterset

Beitrag von Informat »

Bevor zwei bessere Produkte besprochen werden noch meine Meinung zum Spielleiterset. Jeweils erst der Claim des Verlags und dann meine Meinung.

Ein Set aus nützlichen Erweiterungen für Savage-Worlds-Runden!
- Naja, schauen wir mal.

Eine CD mit Atmosphäre-Hintergrundgeräuschen für die vier Settings aus dem Weltenschaffer-Band.
- Eine weder markierte noch beschriftete CD mit fünf Tracks - Fantasy, U-Boot, Western, Fantasy und irgend was zu den vier Welten. Der Western Track hat extreme Bässe, der letzte Track sagt mir gar nichts, sonst als Hintergrundberieselung geeignet. Dass nirgends eine Trackübersicht zu finden und die CD nicht beschriftet ist, ist richtig billig.

Sechs vorausgefüllte Archetypen-Charakterbögen für Savage Worlds auf A5 Bögen.
- Leider sehr weit von spielfertig entfernt. Auf der Rückseite ist jeweils eine Zusammenfassung der Spieleffekte (Abgelenkt und so, Betäubt ist leider durch Errata überholt). Die Rückseite ist evtl. als Handout geeignet, die Archetypen selbst fand ich sehr enttäuschend.

Sechs Einleger im Letter-Format für den Universalspielleiterschirm von Ulisses Spiele.
- Genau das, jeweils beide Seiten identisch bedruckt. Drei Mal mit Artwork, drei mal Kampfübersicht (primär).

Fünf Packs à fünf Abenteuerspielkarten für die Ulisses-Settings Myth, Das Schwarze Auge, HeXXen 1733, Torg Eternity und Fading Suns.
- Sahen und lasen sich o. K.

Fünf Abenteuer auf je einem A4-Blatt, je eines, um die Welten Myth, Das Schwarze Auge, HeXXen 1733, Torg Eternity und Fading Suns mit Savage Worlds zu bespielen.
- Eher uninspiriert, Zombies bei Fading Suns und intelligente Affen bei DSA wären jetzt nicht meine erste Wahl. Bei Pinnacle gibt es deutlich bessere One-Sheets für umsonst.

Ein 16-seitiges Heft mit Papier-Aufstellern zum Ausschneiden für die enthaltenen Abenteuer.
- Enthalten keine Aufsteller für SC. Einige Aufsteller haben als Rückseite den Umschlag, d. h. da schaut man nicht auf eine weiße Innenseite des Aufstellers sondern auf eine sehr dunkle. Identische Gegner haben identisches Artwork, und zwar auf allen drei Seiten, dachte die dritte Seite (hinten) wäre üblicherweise nur der Schattenriss.

Ein Übersichtsblatt zur gemeinsamen Settingerstellung.
- Auch wieder eher uninspiriert, im Prinzip setzt euch zusammen und redet halt drüber.

In Summe nicht zu empfehlen.
Formerly known as Informationsschnipsel